IMMOBILIENKAUF IN FLORIDA

 

Das Klima in Florida, die kilometerlangen weißen Sandstrände, sowie die günstigen, wirtschaftlichen und steuerlichen Verhältnisse machen dieses Land zu einem der attraktivsten Immobilienmärkte weltweit.

Wenn Sie Ihren Traum vom Eigenheim in Florida verwirklichen wollen sollten Sie sich im Vorfeld ausreichend mit den Besonderheiten des Immobilienmarktes in Florida auseinandersetzen. Dieser unterscheidet sich in einigen Punkten vom deutschen Immobilienmarkt. Hierbei ist es unerheblich ob Sie sich für eine Wohnung oder Luxusvilla am Strand entscheiden und ob sie diese zur Eigennutzung oder als Renditeobjekt nutzen möchten.

 

Das Immobiliengeschäft in den USA

 

Da private Immobiliengeschäfte in den USA eher unüblich sind, ist der Immobilienmakler ihre erste Anlaufadresse. Hier wird zwischen einem „Agent“ einem „Broker“ und einem „Realtor“ unterschieden. Der Agent arbeitet als fest Angestellter oder freier Mitarbeiter in einem Immobilienbüro. Broker und Realtor besitzen zusätzlich eine staatliche Lizenz, die sie durch eine entsprechende Prüfung erlangt haben. Beide werden regelmäßig durch die FREC, eine Immobilienaufsichtsbehörde und die NAR (National Association of Realtors) kontrolliert. Nur die Makler, die der NAR angehören dürfen sich Realtor nennen. Alle anderen sind Salespersons.

Der Realtor und der Broker sind Ihre Profis im Immobiliengeschäft, da sie neben der staatlichen Lizenz/Prüfung auch über weitreichende Kenntnisse zur Immobilienfinanzierung und Immobilienrecht verfügen.

Natürlich arbeiten alle Makler, wie in Deutschland auch, auf Provisionsbasis; allerdings zahlt in den USA der Verkäufer die Provision!

Weitere Informationen finden Sie auch auf http://www.blog.de/user/monikawilson/

 

Wie finde ich die passende Immobilie?

 

Alle auf dem Markt zur Verfügung stehenden Immobilien/Grundstücke werden in einer zentralen Datenbank dem Multiple Listing Service (MLS) gespeichert. So können alle Immobilienmakler auf sämtliche Objekte zugreifen incl. Grundstücke.

Die Frage die sie sich zunächst stellen müssen, ist, ob Sie die Immobilien für die Eigennutzung oder als Renditeobjekt (Ferienimmobilie) erwerben möchten. Wenn Sie z.B. die Immobilie vermieten möchten, überprüfen Sie bitte unbedingt die „Vermietungsauflagen“ in den verschiedenen Regionen bzw. in den Communities. Die Auflagen beziehen sich unter anderem auf die maximale Anzahl der Vermietungen pro Jahr und ob Sie als Eigentümer bei der Vermietung vor Ort sein müssen. Das ist sicher ein entscheidender Faktor für die Kalkulation Ihres Haus. Hier ist ihr Realtor ein wichtiger Ansprechpartner. Er hilft auch bei sprachlichen Barrieren.

Esther Maisch, seit vielen Jahren als Immobilienmaklerin in Florida tätig, verfügt auch über exzellente Kontakte zu ansässigen Baufirmen vor Ort und ist in allen Belangen ein kompetenter und freundlicher Partner an Ihrer Seite. http://www.florida-traumferien.com/ReMax.html

Wenn Sie eine vollständig eingerichtete Eigentumswohnung zur Vermietung erwerben möchten, haben Sie die Möglichkeit diese auch in einem der vielen „Condominium Hotels“ zu erwerben. Während Ihrer Abwesenheit wird Ihre Wohnung an „Hotelgäste“ vermietet und Sie erzielen somit regelmäßige Einnahmen. Sie und Ihre Gäste können alle Angebote wie z.B. Pool, Fitnessraum, etc. uneingeschränkt nutzen.

Bitte beachten Sie aber, dass sie je nach Region Mitglied in einer Eigentümergemeinde werden. Sie verpflichten sich dann bei den Eigentümerversammlungen teilzunehmen. Dies kann mit hohen Reisekosten verbunden sein, wenn sie weiterhin in Deutschland ansässig sind. Hierbei sei erwähnt, dass Sie an der Westküste von Florida keine Verpflichtung eingehen an der Eigentümerversammlung teilzunehmen, sondern lediglich das Recht dazu haben.

Bevor Sie sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden, ist es wichtig sich auch über die Rechtsform des Eigentumserwerbs Gedanken zu machen. Hier gibt es verschiedene Rechtsformen. Die Wahl der Rechtsform hat erheblichen Einfluss auf die rechtlichen Konsequenzen in den USA und in Deutschland. Auch bei der Nachlaßverwaltung spielt die Wahl der Rechtsfom eine große Rolle.

Bitte setzen Sie sich unbedingt vor dem Kauf mit einem Rechtsanwalt/Notar/Steuerberater in Verbindung, der sich im amerikanischen Recht auskennt. Die Kanzlei Bauer & Klein, mit Sitz in Miami, unterstützt Sie in allen rechtlichen und notariellen Fragen im Bezug auf Ihre Investition in Florida. http://www.worldwidelaw.com