Falls sie vorhaben an einer Uni oder einem College in den USA zu studieren, können Sie mit entsprechender Vorbereitung und etwas Glück eines der begehrten Stipendien erlangen und somit einiges an Geld sparen. Sie sollten allerdings mindestens ein Jahr Wartezeit einplanen und daher mit der Bewerbung rechtzeitig vor Studienbeginn beginnen. Die meisten amerikanischen Universitäten – vor allem die bekannten wie Harvard, Stanford und Princeton – präsentieren sich im Internet. Dort können Sie die entsprechenden Bewerbungsunterlagen anfordern. Ein standardisiertes Bewerbungsformular können Sie auf der Seite https://www.commonapp.org/Login herunterladen. Bitte beachten Sie, daß es sich hierbei um ein allg. Formular handelt und nicht zwingend für jede Hochschule geeignet ist. Die wichtigsten Angaben, die Sie für Ihre Bewerbung benötigen sind: Name, Alter, Nationalität Vollständige Anschrift Zeugnisse, Abitur-, Fachabitur oder andere Prüfungsergebnisse (Studienergebnisse) Wunschdatum Studienbeginn und Angabe des Hauptfachwunsch Nachweiss Sprachkenntnisse z.B. TOEFL Bevor Sie sich an einer US-Hochschule bewerben, informieren Sie sich bitte über bestehende Kooperationsabkommen zwischen deutschen und amerikanischen Hochschulen. Eine komplette Übersicht zu den bestehenden Kooperationsabkommen finden Sie auf der Seite http://www.hochschulkompass.de/internationale-kooperationen/kooperationen-nach-staaten.html Die Kosten für ein Studium in den USA sind nicht unerheblich. Bevor Sie eine Studienzulassung erhalten, müssen Sie der Hochschule nachweisen, wie Sie Ihr Studium finanzieren und über welche finanziellen Mittel Sie verfügen. Die durchschnittlichen Studiengebühren für das akademische Jahr (9 Monate) liegen ohne Lebensunterhalt zwischen 5.000 – 20.000 Euro. Auf der Website von Hanna Lose – www.studying-in-us.org – finden Sie weitere, ausführliche Informationen zum Thema Studieren in den USA. Von der Bewerbung, den notwendigen Qualifikationen, den Lebensunterhaltskosten in den USA, bis zur Beantragung eines der begehrten Stipendien, keine Frage bleibt unbeantwortet. Über die Stipendiendatenbank des DAAD finden Sie eine Vielzahl öffentlichen und privaten Stipendiengeber. Eine Stipendium der Fulbright Commission beinhaltet die Studiengebühren, Reisekosten und Krankenversicherung sowie einen Zuschuss zu den Lebensunterhaltskosten in den USA. Leider gibt es nur insgesamt 70 Stipendien pro Jahr für Teil- und Vollzeitstudiengänge. Die Wartezeit für das Fulbright-Stipendium beträgt etwa fünfzehn Monate. Weitere wichtige Informationen zu dem Fulbright-Stipendium finden Sie hier: http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/ Einer der beliebtesten und größten Fernschulen in Deutschland „Laudius“, weitere Info´s erhalten Sie über den kostenlosen Studienführer

VISUM Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die notwendigen Einreiseformalitäten, also welchen VISA-Antrag Sie benötigen und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen sollten. Je nachdem mit welchem Ziel Sie in die USA einreisen, gibt es unterschiedliche VISA-Anträge: Es gibt für Studenten unterschiedliche VISA-Anträge (Programme). Nehmen Sie an einem Austauschprogramm teil (work and travel), benötigen Sie das J-1-Visum. Wenn Sie sich für ein akademisches Studien eingetragen haben, benötigen Sie das F-1-Visum. Für die Teilnahme an nichtakademischen oder berufsbezogenen Studien ist ein M-1-Visum erforderlich. Professionelle Unterstützung in allen VISA-Angelenheiten bietet Ihnen die Kanzelei Bauer&Klein P.A. (http://worldwidelaw.com/Visa.html). Die Kanzlei mit Sitz in Miami berät ausländische Mandate neben Investitionsvorhaben und Vertragsgestaltung im internationalen Handels- und Wirtschaftsverkehr auch in allen Fragen rund um VISA-Anträge und Einwanderung.

Krankenkasse Für Ihren Studienaufenthalt benötigen Sie eine selbstverständlich auch eine Krankenversicherung, die alle Risiken für einen längeren Aufenthalt ausserhalb Deutschlands abdeckt. Die Care Concept AG ist seit mehr als 14 Jahren Speziallist für Krankenversicherung im Ausland. Hier gibt es für Studierende den „Care College-Tarif” mit einer Gültigkeit von 1 Monat bis 4 Jahre. Weitere Information und Vertragsunterlagen zum „Care College-Tarif“ finden Sie hier: http://www.care-concept.de. Weitere Information für Krankenversicherung im Ausland können Sie auch hier nachlesen. Weitere nützliche Information zum Thema Studieren in den USA erhalten Sie hier: http://www.working-holiday-visum.de/usa/studentenvisum-usa.html.