GAINESVILLE

Gainesville Florida

Gainesville Florida liegt im Norden des Landes und gilt als Stadt mit außerordentlich hoher Lebensqualität. Denn die vielen Naturparks und ungetrübten Gewässer machen die Stadt zu einem erstklassigen Ziel für Natur- und Erholungsreisende. Außerdem ist sie Verwaltungssitz und größte Stadt von Alachua County. Bereits heute leben hier etwa 130.000 Einwohner auf einer Fläche von 161,6 Quadratkilometern. 

Geographische Lage und Klimabedingungen

Die Stadt liegt zentral im nördlichen Sunshine State. Und sie ist mit Abstand die größte Stadt der Umgebung. Damit Ihr eine Orientierung habt: Jacksonville ist 115 Kilometer entfernt und Orlando ist 180 Kilometer entfernt. Das Stadtbild wird von wunderschöner Flora und Fauna geprägt. Auch diverse Laubbäume findet Ihr hier. Sie ändern im November und Dezember ihre Farbe. Damit unterscheidet sich die Stadt deutlich von den Küstengebieten. Südlich liegt der Paynes Prarie Preserve State Park. Das ist ein 85 Quadratkilometer großer Park. Er ist als U.S. National Natural Landmark anerkannt. Auch hier in Gainesville herrscht feuchtes, subtropisches Klima. Während in den Sommermonaten die Temperatur meist zwischen 33 und 20 Grad schwankt, sind es in den Wintermonaten zwischen 24 und 6 Grad.

Historischer Hintergrund

Bereits früh lebten amerikanischen Ureinwohner in dem Gebiet. Vor allem wegen seiner Weitläufigkeit und der südlichen Prärie war es ein Bezugspunkt. Bereits vor 12.000 Jahren lebten indigene Völker auf der Fläche der heutigen Stadt. Im Zuge der europäischen Kolonialisierung wurden die Ureinwohner zurückgedrängt. Und zwar so lange bis die heutige Gemeinde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde. Der Verwaltungssitz von Alachua County sollte direkt an der neugebauten Eisenbahnstrecke liegen. Aus diesem Grund wurde die Gemeinde neu gegründet. Während des amerikanischen Bürgerkrieges war sie Schauplatz von zwei großen Schlachten. Danach wurde sie ein landwirtschaftliches Handelszentrum mit dem Schwerpunkt des Baumwollhandels. Folglich gilt die Stadt heute als wichtiges kulturelles und touristisches Zentrum.

Gainesville Florida University

Zunächst ist die University of Florida als auffälligste Sehenswürdigkeit von Gainesville Florida zu nennen. Sie gilt als älteste und größte Universität des Sunshine State. Mit ihrer antiken Architektur zieht sie regelmäßig neugierige Touristen an.

Weiterhin gibt es das Hippodrome State Theatre. Auch das ist eine schöne Sehenswürdigkeit der Stadt. Bereits 1911 wurde es erbaut. Ursprünglich wurde es als Postzentrum und Gerichtsgebäude verwendet. Heute finden hier professionelle Theateraufführungen statt. Tatsächlich sind große Teile der früheren Wände und Türen mit originalem Gebälk gut erhalten. So sorgen sie für eine einzigartige Kulisse beim Theaterspiel.

Und schließlich findet Ihr hier in Gaineville auch das Florida Museum of Natural History. Dieses Naturmuseum wird offiziell vom Sunshine State gesponsert. Denn hier lässt sich anhand von Ausstellungsstücken und Fossilen die Flora, Fauna und die Historie der indigenen Bevölkerung des Bundesstaates nachvollziehen.

Bemerkenswerter Höhepunkt des Museums ist der Butterfly Rainforest. Denn hier findet Ihr über 1000 lebendige Schmetterlinge aus über 60 verschiedenen Gattungen. Damit ist für ein buntes, einzigartiges Erlebnis gesorgt.

Zum Schluss sollte auf jeden Fall noch erwähnt werden, dass die Stadt als Zentrum der visuellen Künste gilt. Unter anderem werden hier in Gainesville Florida zwei mal jährlich große Kunstfestivals abgehalten, darunter das Spring Arts Festival.