KEY BISCAYNE

Key Biscayne

Die Insel Key Biscayne liegt in der rund 1.100 Quadratkilometer großen gleichnamigen Bucht vor der Südostküste des US-Bundesstaates Florida. Die Biscayne Bay ist 80 Kilometer lang und bis zu 15 Kilometer breit. Die Florida Keys sind eine Inselkette von mehr als 200 Koralleninseln. Sie erstrecken sich über eine Länge von 300 Kilometern vor der Südküste des Bundesstaates und reichen vom Golf von Mexiko im Westen bis hinein in den Atlantik weiter östlich.

Der englische Name für Key ist Cay als Bezeichnung für eine flache, kleine Insel aus Sandablagerungen beziehungsweise aus Korallen. Die acht Kilometer lange und zweieinhalb Kilometer breite Insel Biscayne mit ihrem gleichnamigen Hauptort ist mit der auf dem Festland gegenüber-liegenden Stadt Miami über den Rickenbacker Damm verbunden, die State Road 913. Diese Ende der 1940er Jahre erbaute Straßenverbindung machte die Insel innerhalb kurzer Zeit zu einem ebenso gefragten wie mondänen Urlaubs- und Touristenziel.

Sie gehört zum Biscayne-Nationalpark, einem USA weiten beliebten Hotspot für Tauchen und Schnorcheln. Die Inselfläche ist in etwa gedrittelt. Im Norden liegt der Crandon Park, im Süden der Biscayne Nationalpark, und dazwischen der gleichnamige Inselort mit seinen rund 13.000 Einwohnern. Hinzukommen während des ganzen Jahres Urlauber, Touristen und Tagesgäste vom Festland.

Strandurlaub mit Baden, Wassersport und Picknick

Über die Insel führt in Nord-Süd-Richtung eine Hauptstraße; von der zweigen beidseitig kleinere, jedoch weitgehend befestigte Wege ab. Die Straße endet am Cape Lighthouse, einem knapp 30 Meter hohen Leuchtturm aus den 1820er Jahren. Heutzutage ist er ein historisches Baudenkmal und eine der Sehenswürdigkeiten auf der Insel.

Der Weg dahin führt vorbei an Yachthäfen, an privaten Schiffsanlegern sowie an Badestränden. Die gesamte Atmosphäre ist geprägt von Entspannung und Erholung pur. Die schönsten und breitesten Strände sind am südlichen Inselende zu finden. Der Leuchtturm liegt in der Park-anlage Cape-Florida-State Recreation Area. Fußgänger und Radfahrer haben im Gegensatz zu Pkw-Fahrern freien Eintritt.

Der Panoramablick von der Plattform des Leuchtturms hinaus auf den Atlantik gehört zu den Highlights während des Parkaufenthaltes. Rad- und Wanderwege sind markiert sowie beschildert. Im Park sind mehrere Picknickplätze fachmännisch angelegt, ebenso wie um den Leuchtturm, das Lighthouse herum. Die dazugehörigen Grillplätze und installierten Grillstände sind spätestens ab den späten Vormittagsstunden durchweg belegt.

Schöne und namhafte Strände auf der Insel sind der Crandon Park Beach im Norden sowie mehrere Strandabschnitte in direkter Nähe zum Leuchtturm. Der Rickenbacker Causeway Beach liegt, wie der Name vermuten lässt, in direkter Sichtnähe zu der Straßenverbindung zwischen Miami und der Insel. Diese großen Strände werden um weitere kleinere Strandabschnitte rund um die Insel ergänzt.

Abstecher nach Virginia Key zum Miami Seaquarium

Nördlich der Key Insel liegt die Nachbarinsel Virginia Key. Sie ist ebenfalls über den Rickenbacker Damm, den Causeway erreichbar. Auf der kleinen, nur dreieinhalb Quadratkilometer großen Insel ist das Miami Seaquarium eine geradezu berühmte Sehenswürdigkeit. Das 15 Hektar große Parkgelände wurde Mitte der 1950er Jahre als Freizeit- und Erlebnispark eröffnet. Das Ozeanarium als weitläufige Anlage mit Aquarienhäusern war bei seiner Eröffnung die weltweit größte Attraktion ihrer Art. Mehrere Episoden der in Deutschland bekannten TV-Serie ‚Flipper‘ wurden hier im Seaquarium gefilmt. Das Tagesticket kostet z.Zt. ca. 44 € und kann hier direkt bestellt werden.

Der Erlebnispark bietet seinen Besuchern ein täglich wechselndes Programm mit Shows und Führungen. Übernachtungen sind möglich, und Park-Scouts geben den Besuchern viele Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt im Miami Seaquarium. Der Abstecher nach Virginia Key ist geradezu ein Muss während des Urlaubs auf der Insel.

Aufenthalt idealerweise im Ferienhaus

Hier auf der insel und im Ort ist der Urlaub dann am schönsten, wenn er möglichst selbstbestimmt gestaltet werden kann. Das bieten die Ferienhäuser mit ihrer luxuriösen Einrichtung. Zur Ausstattung gehört vielfach das Hausboot am hauseigenen Anleger.

Der Inselaufenthalt ist buchstäblich ein Urlaub direkt am Wasser. Dabei braucht auf die Abwechslung der Großstadt nicht verzichtet zu werden. Miami sowie die vorgelagerte mittelgroße Stadt Miami Beach sind in einer guten halben Autostunde erreichbar. Während der Rushhour am Wochenende kann die Fahrt allerdings durchaus doppelt so lange dauern.

Die Insel selbst wird gerne als ein Eldorado für Wassersportler bezeichnet. Hier kommt jeder im, auf dem und unter dem Wasser auf seine Kosten. Strandsport ist ebenso angesagt wie die Fahrt mit dem Motorboot, oder auch ein Segeltörn entlang der Küste von Florida. Restaurants und Bistros bieten viele Möglichkeiten zum Ausgehen, während ein Selbstverpflegen im Ferienhaus ebenso gut möglich ist. Der Miami International Airport ist mit dem Pkw bequem in einer Fahrtstunde erreichbar. Günstige Flüge nach Miami und Mietwagen Angebote findet ihr bei unseren Top-Angeboten

Der Urlaub auf Key Biscayne beginnt direkt nach dem rund 8.000 Kilometer langen Atlantikflug von Frankfurt nach Miami, einem der weltweit größten Flughäfen. Einen Mietwagen am Flughafen und ein Ferienhaus in Key Biscayne s und zwei Stunden nach der Landung kann der Urlaub fur Euch direkt am Wasser beginnen.