CAPTIVA ISLAND

CAPTIVA ISLAND

 

Captiva Island – Naturparadies vor der Golfküste Floridas In den USA gilt Captiva Island zurecht als eine der insularen Top-Destinationen an der Westküste Floridas. Ein unverbautes und streng geschütztes Naturparadies; 24 Kilometer feinster Sandstand und ein Fahrradwegenetz mit einer Gesamtlänge von 40 Kilometern.

Captiva, das ist ein einmaliges Bade-, Wellness- und Wassersportrefugium. Exklusiv, idyllisch und von wilder Schönheit. Ob Schnorchler oder Taucher, Segler oder Sportangler ─als ideales Wassersportrevier bietet die Insel vor allem echten Aktivurlaubern zahlreiche Betätigungs-möglichkeiten. Von der Segel- und Yachtcharter-Tour bis zum Paddleboarding, vom Tauchkurs bis zur küstennahen Kajak-Expedition in den benachbarten Pine Island Sound. Und nicht zu vergessen: Das Gebiet verfügt gleich über mehrere wunderschön gelegene Golfplätze, unter anderem an der Nordspitze von Captiva.

Flugbanner - 728x90

Captiva Island: Exklusivurlaub am Golf von Mexiko

Als eines der exklusivsten Ferienregionen Floridas ist die Insel Captiva inzwischen US-weit ein Begriff: 2010 wählte die renommierte US-Finanzzeitung „Wall Street Journal“ das unverfälschte Tropeneiland mitsamt ihrer südöstlich gelegenen Schwesterinsel Sanibel sogar zu einem der zehn besten Zweitwohnsitz-Standorte in den gesamten USA.

Kein Wunder, denn die Palmeninsel vor der Küste von Amerikas beliebtester Ferien- und Reise-destination ist nicht nur eines der schönsten Naturrefugien der Golfregion; sie liegt auch überaus verkehrsgünstig zwischen den wichtigsten Reisezentren und Metropolen des „Sunshine States“.

Captiva Ortseingang Schild

Durch eine Schnellstraße mit dem Festland verbunden, erreicht man das tropische Küsteneiland in ca. 45 Autominuten vom nahe gelegenen
Fort Myers aus. Ein exzellent ausgebautes Küstenstraßen- und Brückensystem verbindet dabei Fort Myers Schwesterstadt Cape Coral mit den romantisch-schönen Küsteninseln Sanibel und Captiva. Doch auch nach Miami und Tampa haben es Florida-Urlauber von hier aus nicht weit.
Die Airports der beiden Städte liegen nur jeweils rund zwei bis drei Autostunden entfernt. Flugangebote nach Fort Myers >>>

Einmaliges Naturparadies vor der Westküste des
„Sunshine States“

Doch Captiva Island ist mehr als nur ein exklusives Paradies für Wassersportler aller Art. Die Insel bietet auch zahlreiche weitere Möglichkeiten für wirklich intensive und unvergessliche Naturbegegnungen. Und das tagtäglich. In einem der schönsten Naturschutzgebiete der US-Golfküste. Die geradezu überbordende Artenvielfalt seiner Flora und Fauna hat Captiva vor allem bei Hobby-Ornithologen und Muschelsammlern aus aller Welt berühmt gemacht.

„Shelling“ nennen die Amerikaner das geradezu meditative, gemütliche Schlendern entlang der einsam gelegenen Strände von Captiva auf der Suche nach den schönsten Muscheln der Ozeane. Und davon gibt es entlang der feinkörnigen Strände Captivas und seiner Schwesterinsel Sanibel mehr als reichlich. Aufgrund ihrer besonderen Lage quer zu den Meeresströmungen in der Golfregion spült es regelmäßig überaus seltene Muschelarten aus den Tiefen der Meere direkt an den Strand.

Mehr als 400 verschiedene Muschelarten kann man im Sand je nach Saison entdecken. Exklusivere Urlaubssouvenirs gibt es im Sonnenschein-Staat wohl kaum. Und das auch noch gratis. Gleiches gilt für die zahllosen Fotomotive in den Naturschutzgebieten der Insel. Ein echtes Highlight, das Vogelparadies „Ding Darling Wildlife Refuge“ auf Sanibel, begründet durch den amerikanischen Cartoonisten und Pulitzerpreis-Gewinner Jay Norwood Darling (1876-1962).
Er entdeckte als einer der ersten Amerikaner dieser Trauminselregion für sich und seine Familie und machte sie zu seinem Winterquartier.

Captiva Island Strand und Meer
Captiva Island Strand und Palmen
Captiva Island Palme

Besuch auf Captivas Nachbarinsel Sanibel

Trotz seiner vielfältigen, weitgehend unberührten Naturlandschaften ist das Ferienparadies vor der Westküste des Sonnenschein-Staates dennoch ein hervorragend erschlossenes Urlaubsrefugium mit einer durchweg hochwertigen Hotellerie und Gastronomie.

Exklusive Ferienanlagen, Cottages und Resorts mit wunderschönen Suiten, Studios und Apartments werden dabei auch höchsten Ansprüchen vollauf gerecht. Die zahlreichen Restaurants und Bars entlang der Strände von Captiva, aber auch des benachbarten Sanibel Island, bieten zudem eine Vielzahl lokaler und internationaler Speisen. Auf höchstem Niveau zubereitet; für täglich neue meereskulinarische Entdeckungen der Extraklasse.

Vom Urlaubsquartier auf Captiva ist Sanibel Island übrigens selbst per Fahrrad besonders bequem und schnell zu erreichen. Beide Inseln sind mit einer Brücke verbunden. Gerade in den Nachmittags- und Abendstunden lohnt sich ein Besuch von Captivas, von zahlreichen Kanälen durchzogenen Nachbarinsel am südöstlichen Ende des Pine Island Sounds.

Der Botanische Garten von Sanibel bietet einen perfekten Ausklang nach einem erlebnis-reichen Tag in den Wassersport- und Naturparadiesen der abgeschiedenen Ferienregion Captiva. Gleiches gilt für die quirlige Restaurantszene und die vielen kleinen Shops und Boutiquen des Inselortes von Sanibel, das auch über verschiedene Spa-Clubs sowie
ein Kino verfügt.

Captiva Island Strandpanorama
Captiva Island und Seevögel

Tagesausflüge nach Cape Coral und Fort Myers

Für längere Tagesauflüge und Einkaufstrips von Captiva aus empfiehlt sich natürlich vor allem Cape Coral und Fort Myers. Das ideale Kontrast- und Ergänzungsprogramm zum naturaktiven Urlaub im Ferienparadies auf Captiva. Gerade an einem der ganz seltenen Regentage im „Sunshine State“. Eines der Shopping-Highlights der mehr als 600.000 Einwohner zählenden Großregion von Lee County: die Edison Mall in Fort Myers mit ihren rund 160 Geschäften und ihrem riesigen Food Court.

Ebenfalls zu empfehlen: Der River District Farmers‘ Market in Downtown Fort Myers, der gleichfalls zum Schlemmen und Genießen lokaltypischer Speisen, Früchte und Fischspezialitäten einlädt. In der Doppelstadt am Fort Myers River faszinieren zudem die ehemaligen Winterresidenzen von Henry Ford und Thomas Edison. Die mondänen Villen der beiden Ikonen der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte beherbergen heutzutage nicht nur eine historische Ausstellung, sondern bieten auch zahlreiche intime Einblicke in Floridas Luxuswelt des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Schaut hier auf jeden Fall einmal vorbei – der Besuch lohnt sich!

Weitere tolle Aktivitäten und Touren in Fort Myers findet Ihr hier auf Tripadvisor

Straßenschild Captiva Island