ENGLEWOOD

Englewood

 

Floridas Geheimtipp an der Westküste! Das beschauliche, nur knapp 47.000 Einwohner zählende Städtchen Englewood wurde im Jahre 1884 von den drei Nicholas Brüdern auf der Cape Haze-Halbinsel gegründet. Die Geschwister siedelten sich hier an, um Zitronen anzubauen und gaben ihrer neuen Bleibe den Namen ihrer Heimatstadt im US-Staat Illinois.

Im Laufe der Zeit wurde Englewood für besonders schmackhaften Zitrusfrüchte, aber auch für seine reichhaltigen Fischgründe bekannt. Zwar spielt die Fischerei auch heute noch eine große Rolle in der kleinen Stadt. Doch haben sich daneben, z. B. mit dem Holz- und Kunsthandwerk, mittlerweile auch zahlreiche andere Gewerbezweige etabliert.

Die gerade für eine Stadt dieser Größe sehr aktive Kunstszene kommt dabei nicht von ungefähr: Englewoods atemberaubend schöne Küste hat bereits hunderte Maler zum Verweilen eingeladen und zu großen Werken inspiriert. Die Stadt gab sich kürzlich sogar den Titel „Art Town“ (Stadt der Kunst) und stellt Kreativschaffenden mit den von der weithin bekannten Künstlerin Lois Bartlett Tracy geschaffenen Artist Acres einen Raum zum Leben und Arbeiten zur Verfügung.

 

Geographische Lage zwischen Sarasota und Fort Myers

Englewood liegt etwa auf halbem Weg zwischen Sarasota und Fort Myers und erstreckt sich über die Cape Haze-Halbinsel, das South Gulf Cove sowie die vorgelagerten Inseln. Die Stadt befindet sich damit in zwei Bezirken (Counties) Sarasota und Port Charlotte.

Seine Beschaulichkeit verdankt Englewood auch seiner Abgelegenheit: zehn Meilen trennen den Ort von der Interstate 75, welche zwar die Hauptverbindung der Region zum etwa 80 Meilen weiter nördlich gelegenen Tampa darstellt, aber dennoch fern von Trubel und Hektik der Hauptverkehrsadern in Floridas Westen ist.

Nicht zuletzt deshalb gilt Englewood unter Kennern noch immer als Geheimtipp.

Florida Ferienhäuser in Englewood

Eine Vielzahl von Ferienhäuser in exklusiver Lage findet Ihr auf unserem Ferienhaus-portal. Alle Ferienhäuser liegen direkt oder in der Nähe von wunderschönen Golfplätzen oder an den kilometerlangen Sandstränden der Cape Haze Halbinsel. Hier geht es zu den Ferienhäusern auf der Cape Haze Halbinsel und Englewood



200x65 Logo

Paradies für Genießer: Kulinarisches

In Englewood finden sich zahlreiche Möglichkeiten für Gourmets, sich in entspannter Atmosphäre nach Lust und Laune den Gaumenfreuden hinzugeben. Eine Vielzahl an Restaurants bietet Schmackhaftes aus der heimischen Küche und altbewährte US-Spezialitäten.

Stellvertretend für die vielen unterschiedlichen Gasthäuser sei etwa das Fishery Restaurant genannt, eine altehrwürdige Institution der örtlichen Gastronomie. Besonders empfehlenswert sind hier die so genannten Kokosnuss Shrimps.

Im Jahre 2003 wurde hier eine Szene aus dem Thriller „Out of Time“ mit Denzel Washington und Eva Mendes gedreht. Dadurch liegt ein Hauch von Hollywood in der Luft.

Alternativ dazu lädt zum Beispiel auch das Lock’n Key Restaurant am Englewood Beach zum Verweilen ein. Unter freiem Himmel lassen sich hier würzige Köstlichkeiten wie etwa das Crab Cake Sandwich genießen.

Soweit das Auge reicht -Englewoods Strände

Alle vier Strände von Englewood liegen am Manasota Key. Der vielleicht beliebteste unter ihnen, der Englewood Beach, liegt knapp hinter der Brücke zum Festland und verfügt über einen weitläufigen Bürgersteig, Pavillons, überdachte Picknicktische, Volley- und Basketballplätze sowie mehrere Umkleideräume und WCs. Restaurants und Souvenirläden finden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe.

Wenn Ihr Lust habt auf eine begleitete Yacht Tour, dann empfehlen wir Euch die Gulf Island Tour. Ihr werdet Delfine sehen und der Captain und die Crew kümmern sich aufmerksam und äußerst höflich um eure Wünsche. Für weitere Information schaut einfach hier >>>

Ebenso absolut empfehlenswert ist die Lemon Bay Tour. Ihr könnt die Tour mittags oder zum Sonnenuntergang buchen und werdet begeistert sein. Delfine und Manatees erwarten Euch.

Die Crew und der Captain unterhalten Euch mit lustigen und informativen Geschichten.

Die meisten Urlauber machen diese Tour sogar mehrmals, weil sie so großartig ist – ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Weitere Informationen und Einzelheiten findet Ihr hier >>>

Ein paar Meilen weiter südlich liegt der Stump Pass Beach, der zum Teil Nationalpark ist.
Der Park nimmt dabei das südliche Ende des Küstenausläufers ein. Besucher können hier erst
den kilometerlangen Strand erkunden, der einen besonderen Reichtum an Haizähnen und Muschellschalen aufweist.

Anschließend laden die benachbarten naturbelassenen Landschaften, die kleine Schildkröten
und Reiher ihr Zuhause nennen, zum entspannten Flanieren ein.

Im Park selbst, nicht jedoch am Strand dürfen Hunde an der Leine mitgeführt werden. Nördlich vom Englewood Beach liegt der Blind Pass Beach.

Dieser Strand lädt mit seinem Naturpfad, welcher durch Mangrovenwälder und Sanddünen führt, ebenfalls zum entspannten Wandern ein. Noch weiter Richtung Norden schließlich liegt der Manasota Beach.

Trotz seiner großen Beliebtheit bei Schnorcheltauchern ist dieser Strand ein besonderer Ort der Ruhe und Beschaulichkeit.

Altehrwürdig: das historische Englewood

Das Zentrum des alten Englewood bildet die Dearborn Street: diese Straße war ein Kernbestandteil der Stadt zur Zeit ihrer Gründung. Heute finden sich hier Open Air-Restaurants und zahlreiche Geschäfte sowie mehrere Möglichkeiten, einen schönen Abend zu verbringen. Direkt an der Dearborn Street befindet sich die 1926 erbaute Green Street Church.

Sie beherbergt das Historische Museum Englewood. Generell dominieren mehrere, aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert stammende Gebäude diesen Bereich der Stadt, darunter das Pat Lamp House sowie das Rickard’s Guest House.
Für Spaziergänger ist auch ein Besuch des Lemon Bay Cemetery zu empfehlen. Besondere Sehenswürdigkeit sind hier die bootförmigen Grabsteine des in Englewood sehr populären Fischers H. H. Bill Ainger.

Golf und Co.

Aktivitäten in Englewood Kanufahrten, Schnorcheln, Volley- und Softball, Wandern und und und: in Englewood wird es dem Urlauber trotz aller Ruhe und Beschaulichkeit mit Sicherheit nicht langweilig. Und gerade für Golfer ist Englewood sicher ein regelrechter Wallfahrtsort. Insgesamt fünfzehn Anlagen stehen dem passionierten Sportler zum Golfen offen und bieten dabei eine große Bandbreite unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Zu empfehlen ist hier etwa der Boca Royal Golf & Country Club (18 Löcher), der ehemals ein exklusiver Privatclub war, dessen Pforten heute jedoch auch Nichtmitgliedern offen stehen. Mindestens ebenso lohnenswert ist auch ein Besuch im Oyster Creek Golf Club (ebenfalls 18 Löcher), der mit seinem zuweilen hügeligen Courtverlauf auch unter erfahrenen Spielern als besondere Herausforderung gilt. Golfen am Golf – was kann schöner sein?