Ein wichtiges Thema für alle Floridaliebhaber ist die Frage nach dem passenden Visum. Wir haben im Folgenden eine ganze Reihe von Visaarten aufgeführt, möchten aber darauf hinweisen, dass wir keine Verantwortung für die Beständigkeit der Information übernehmen können, da sich immer mal wieder Voraussetzungen oder benötigte Dokumentation ändern.

USA-VISA

Grundsätzlich benötigen Sie für Ihren Aufenthalt in den USA kein Visum. Ohne Visum beträgt der Aufenthalt jedoch maximal 90 Tage.

ESTA-GENEHMIGUNG

Voraussetzung für Ihren Aufenthalt ist jedoch, dass Sie einen ESTA-Antrag eingereicht haben und dieser genehmigt wurde. Die ESTA Genehmigung ist bis zu zwei Jahre gültig oder bis zum Ablauf des Reisepasses. Sie können mit dieser Genehmigung auch mehrmals in die USA einreisen. Sollten Sie keine ESTA-Genehmigung bekommen, benötigen Sie auf jeden Fall ein VISUM. Grundsätzlich braucht jedes Kind bis zum 18. Lebensjahr eine eigene ESTA-Genehmigung (Antrag).

Visabeschaffung – professionell und unkompliziert kein Problem mit visabox.de

Nicht-Einwanderungsvisum

Wer sich länger als 90 Tage in Florida aufhält und nicht mit dem VISA Waiver Programm „ESTA“ reist, benötigt ein „Nicht-Einwanderungs-VISA“.

Dieses US-Visum ist ein Dokument, welches Sie in Berlin, Frankfurt oder München beim zuständigen Konsulat oder der Botschaft beantragen können. Das Visum wird nach Erteilung in Ihrem Reisepass befestigt.

Eine wichtige Voraussetzung gegenüber einem „Einwanderungsvisa“ für die Beantragung ist, dass Sie über einen ständigen Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten verfügen und sich nur für einen begrenzten Zeitraum z.B. für berufliche oder geschäftliche Zwecke dort aufhalten. Darunter zählt auch der Besuch von Berufsschulen/Hochschulen/Universitäten.

Je nach Zweck Ihrer Reise gibt es verschiedene VISA-Kategorien und Anträge.

DS-160 Formular für Nicht-Einwanderungsvisum

Beachten Sie auf jeden Fall, dass jeder Antragssteller inkl. Kinder einen eigenen Visumantrag ausfüllen muss und dafür das Formular DS-160 benötigt. Das Formular müssen Sie vor dem Interview in der US-Bostschaft bzw. US Konsulat Online ausfüllen und eingereicht haben. Sie erhalten dort eine Strichcode-Nummer auf der Bestätigungsseite, die für Ihren Termin erforderlich ist. Drucken Sie diese Seite aus und bringen Sie sie zum Termin mit. Achtung! Einen hand- oder maschinengeschriebenen Antrag akzeptieren die US-Botschaft bzw. das US-Konsulat nicht.

Der Antrag und die darin enthaltenden Fragen sind ausschließlich in englischer Sprache auszufüllen. Eine nachträgliche Änderung, nachdem der Antrag eingereicht wurde, ist nicht mehr möglich. Sie müssen dann einen neuen Antrag erstellen.

Hinweise zum Ausfüllen des DS-160 Formular und Online-Antragsformular: http://german.germany.usembassy.gov/visa/niv/antragsformular2/

Weitere wichtige Informationen zum VISA-Antrag für Nichteinwanderung oder Einwanderungsvisum bzw. für VISA-Antragstellung erhalten Sie hier: http://ustraveldocs.com/de_de/de-steps.asp

„Nicht-Einwanderungsvisum“ und die verschiedenen Kategorien

Touristen/Geschäfts/Durchreise

 

B-2 Touristenvisum

Sicherlich das interessanteste VISUM für alle, die Ihren Aufenthalt in den USA unter einem touristischen Aspekt sehen und sich länger als 90 Tage aufhalten möchten. Der Aufenthalt beträgt in der Regel bis zu 6 Monate und es besteht hier die Möglichkeit einer Verlängerung um weitere 30 bzw. 60 Tage.

B-1 Geschäftsvisum

Das B-1 Geschäftsvisum können Sie für Geschäftliche Aufgaben in den USA nutzen. Sie können z.B. ein Unternehmen gründen oder geschäftliche Kontakte vertiefen.

Bei beiden „B-VISUM“ Varianten muss ein berechtigter Grund für den längeren Aufenthalt in den USA vorliegen. Notwendig, und auch entsprechend nachzuweisen, sind ausreichend finanzielle Mittel/Bargeld für den längeren Aufenthalt in den USA. Ein weiterer Nachweis ist, einen festen Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten vorweisen zu können.

Ein B1/B 2 Visum erlaubt Ihnen jedoch nicht, in den USA eine Arbeit aufzunehmen, dafür benötigen sie ein Arbeitsvisum.

Antragsgebühr Visakategorie „B“ 160$

C- Visum für die Durchreise „Transitvisum“

C1/D-Visum benötigen Crew-Mitglieder / Airline-Schiffe

Antragsgebühr Visakategorie „ C“ 160$

E-1 Treaty Trader/Handelsvisum – E-2 Treaty Investor / Investorenvisum

Die grundsätzliche Voraussetzung um dieses Visum zu beantragen, ist das Vorhandensein einer US-Firma. Hinzu kommt, dass sich mindestens 50% im Besitz von Unternehmen oder Personen aus den Vertragsstaaten wie Deutschland, Österreich sowie der Schweiz befinden. Das E-Visum wird bei Geschäftsneugründungen zunächst für das erste Geschäftsjahr ausgestellt. Für eine länger bestehende Investition oder Handelsaktivitäten kann das Visum auch auf fünf Jahre erteilt werden. Bestehen die Voraussetzungen auch nach Ablauf dieser Zeit, kann das Visum beliebig oft um weitere fünf Jahre verlängert werden.

E-1 Visum

  • Handels-/u. Schifffahrtsvertrag zwischen Heimatland und den Vereinigten Staaten.
  • Nachweisbarer internationaler Handel 50% zwischen USA und dem Vertragsland.
  • Internationaler Austausch von Technologie/Service/Gütern z.B. Export KFZ.
  • Antragssteller muss Inhaber oder Geschäftsführer (Manager) sein.

E-2 Visum

  • Die Person oder Firma muss Staatsbürger der o.g. Länder sein.
  • Die Höhe des Investitionsvolumen richtet sich nach der Art und der Größe der Firma und das Volumen sollte mindestens 100.000 US$ betragen.
  • Der Investor muss in der USA sein Geschäft betreiben (führen).

EB-5

Die Voraussetzung für dieses Visum sind die Investition von mindestens 1.000.000 US$ und gleichzeitig eine Einrichtung von 10 Arbeitsplätzen.

Antragsgebühr Visakategorie „E“ 205$

I- Visum für Journalisten und Medienvertreter

Antragsgebühr Visakategorie „I“ 160$

Austauschschüler/Studenten

 

F-1 / M 1 Schüler (Berufschüler) Studenten

Wer sich als Schüler oder Student länger in den USA aufhalten möchte, benötigt das F-1 Visum. Voraussetzung ist, dass der Schüler bzw. der Student einen Nachweis für die Aufnahme an der amerikanischen Schule/Universität nachweisen kann. Davon hängt die Zusage zur Erteilung des Visums ab. Zusätzlich muss ein Nachweis für die Absicherung des Lebensunterhaltes und die Schul-/Studiengebühren gegeben sein. Das M1-Visum ist für Berufsschüler die richtige Wahl.

J-1 Trainees/ Praktikanten/Ausstauschschüler/Au-Pairs

Für einen längeren Aufenthalt in den USA z. Bsp. als Trainee, Praktikant, Ausstausschüler oder Au-Pair benötigen Sie das J-1 Visum. Diesen Antrag müssen Sie beim zuständigen US-Konsolat ihres Bundeslandes beantragen.

Dazu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Gültigen Reisepass; dieser muss mindestens 6 Monate über den geplanten USA- Aufenthalt gültig sein
  • Die Visum-Antragsformulare: DS-156, 157, 158 und DS-2019
  • Ein aktuelles Passfoto Ein Überweisungsbeleg für die Bearbeitungsgebühr des US-Konsulats.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass das bereitgestellte Programm von einer zuständigen amerikanischen Behörde oder autorisierten Organisation genehmigt ist.

M- Visum für nichtakademische/berufsbezogene Programme

Antragsgebühr Visakategorie „F“ „J“ und „M“ 160$

Zeitlich befristete/vorübergehende Beschäftigte

 

H-Visa für Arbeitskräfte

H-1B Fachkräfte mit besonderen Qualifikationen (Fachberufe)

Voraussetzung: Der Antragssteller sollte über ein abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen oder über eine langjährige Berufserfahrung, die mindestens dem US Bachelor Degree entspricht. Das Visum ist drei Jahre gültig und kann nur einmal um weitere drei Jahre verlängert werden.

H-2B

für saisonale Arbeit (zeitlich befristeten Aufenthalt) außerhalb des landwirtschaftlichen Bereichs

H-3

Dieses Visum beantragen Auszubildende im nichtmedizinischen und nichtakademischen Bereich

Antragsgebühr Visakategorie „H“ 190$

L-1 Visum für firmeninterne Versetzung

Dieses Visum beantragen Sie, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum als Fach oder Führungskraft in ein amerikanisches Tochterunternehmen versetzt werden. Das Visum wird zunächst für drei Jahre ausgestellt, vorausgesetzt Sie waren vorher mindestens ein Jahr in dem ausländischen Unternehmen tätig. Das Visum kann bis auf fünf (L1-B-Visum) bzw. auf sieben Jahre (L1-A-Visum) verlängert werden. Ein Vorteil bei dem L-1 Visum: Der Ehepartner und die Kinder unter dem 21. Lebensjahr können bei dem Antrag mit eingeschlossen werden (L2-Visum). Als Inhaber des L-1 Visum, kann Ihr Ehepartner auch eine Arbeitsgenehmigung erhalten. Hierfür ist ein separater Antrag zu stellen.

Antragsgebühr Visakategorie „L“ 190$

O- Visum

für einen Personenkreis mit besonderen/außergwöhnlichen Fähigkeiten z.B. aus der Wissenschaft, Geschäftswesen, Kunst, Erziehung und Sport

Antragsgebühr Visakategorie „O“ 190$

Q- Visum

für die Teilnahme an internationalen/kulturellen Austauschprogrammen

Antragsgebühr Visakategorie „Q“ 190$

P- Visum

Sportler/Unterhaltungskünstler mit internationaler Anerkennung Einzelsportler oder Sportler aus Mannschaften

Antragsgebühr Visakategorie „P“ 190$

Weitere Nicht-Einwanderungs-VISA

 

K- Visum

das so genannte Verlobtenvisa. Dieses Visum ist für die Ausländer vorgesehen, die in den USA einreisen wollen, um dort eine/n US-Staatsbürger zu heiraten. Bitte beachten Sie, dass dieser Antrag von der Abteilung für Einwanderungsvisa bearbeitet wird.

Antragsgebühr Visakategorie „L“ 265$

R-Visum

ist für religiöse Berufe

Antragsgebühr Visakategorie „L“ 190$